Seminar für suchtmittelauffällige Kraftfahrer zur Vorbereitung der MPU

 

Das Seminar besteht aus vier Gruppensitzungen und mindestens sechs Einzelgesprächen. Ziel des Kurses soll sein, sich mit dem eigenen Verhalten und der eigenen Einstellung zu Alkohol bzw. illegalen Drogen auseinander zu setzen und entsprechende Änderungen einzuleiten.
Inhalte sind zum Beispiel:

  • Umgang mit Suchtmitteln
  • Definition Missbrauch und Abhängigkeit
  • Formen des Alkoholismus
  • Ursachen/Auslöser/Folgen einer Abhängigkeit
  • Gesetzlichkeiten
  • Beeinträchtigungen im Straßenverkehr durch Suchtmittel
  • Alkoholgehalt in Getränken
  • Promillerechnung
  • Auf- und Abbau von Suchtmitteln im Körper
  • Wirkungsweise von illegalen Drogen
  • Vorstellung der Rückfallprophylaxe nach dem Marlatt-Modell
  • Rückfall
    Anmeldungen für den Frühjahrs-Kurs werden noch bis 15.03.2018 entgegengenommen. Für den darauffolgenden Kurs im Herbst 2018 sind Anmeldungen jederzeit möglich. Weiterführende Fragen beantwortet Ihnen gern Herr Heymann unter 03771/ 154-140.


https://www.diakonie-asz.de/aktuelles_veranstaltungen_seminar_fuer_suchtmittelauffaellige_kraftfahrer_zur_vorbereitung_der_mpu_de.html