Pflegefachmann/Pflegefachfrau (Ausbildungsstart 1. September 2020)

 

Wo kann ich die neue Pflegeausbildung absolvieren?

Du kannst die neue Pflegeausbildung an jeder Altenpflegeschule und Krankenpflegeschule in Deutschland absolvieren. Die bisherigen Ausbildungen zum Altenpfleger, zum Gesundheits- und Krankenpfleger oder zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w) wird es nicht mehr geben. An einigen Schulen laufen bereits seit einigen Jahren Modellprojekte zur generalistischen Pflegeausbildung, die jedoch noch nicht zum Abschluss Pflegefachmann/Pflegefachfrau führen. Die neue Pflegeausbildung im Sinne des Pflegeberufereformgesetzes wird überall erst ab 2020 angeboten. So auch in unserer Ausbildungsstätte! Hier geht es zur Infografik Gute Gründe für die neue Ausbildung.

Ab wann kann ich mich für die neue Pflegeausbildung bewerben?

In unserer Ausbildungsstätte beginnt der erste Jahrgang der neuen Pflegeausbildung zum 1. September 2020. Die Bewerbungsphase ist bei uns ganzjährig. Aber umso eher du deine Bewerbungsunterlagen bei uns einreichst, desto eher bekommst du Antwort, ob es mit deinem Ausbildungsplatz geklappt hat. Das hilft dir bei deiner Planung. Deshalb ist es sinnvoll deine Bewerbung im Frühjahr des zu beginnenden Ausbildungsjahres bei uns einzureichen.

Was muss ich tun, wenn ich schon examinierte Alten- oder Krankenpflegefachkraft bin oder mich in der Ausbildung befinde?

Du musst gar nichts tun. Die Ausbildung nach dem auslaufenden Modell wird in einer Übergangsphase zu Ende geführt. Dein Abschluss gilt weiterhin und du kannst weiter in deinem Beruf als Pflegefachkraft (m/w) arbeiten. Eine Weiterbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau gibt es nicht. Es handelt sich um die neue Form der Pflegeausbildung, die zukünftige Generationen von Pflegekräften absolvieren.

Warum gibt es eine neue Pflegeausbildung?

Weitere Informationen zu den Hintergründen der neuen Pflegeausbildung findest du im Infoportal der Diakonie Deutschland unter https://www.diakonie.de/themenschwerpunkt-generalistische-pflegeausbildung/.

Struktur deiner Ausbildungszeit
Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel 3 Jahre und gliedert sich in einen theoretischen Unterrichtsteil und in einen praktischen Ausbildungsteil. Der theoretische Unterricht (mind. 2.100 Stunden) erfolgt in der Evangelischen Berufsfachschule für Altenpflege (VbfA) in Aue. Alternativ zum Pflichtfach Ethik wurde das Fach Religion in den Stundenplan aufgenommen, in welchem die spezifisch christlich-diakonische Ausrichtung der Arbeit praxisnah gelehrt wird.
Die praktische Ausbildung (mind. 2.500 Stunden) findet in einer unserer stationären Altenpflegeeinrichtungen oder in unserer ambulanten Pflege statt. Hier wirst du während deiner Ausbildungszeit durch erfahrene Pflegefachkräfte und ausgebildete Mentoren (m/w) betreut. Da die Ausbildung alle Bereiche der Pflege umfasst, werden Teile der praktischen Ausbildung in anderen Einrichtungen der pflegerischen Versorgung durchgeführt (Krankenhaus). Hier geht es zur Infografik Ablauf der Ausbildung.
Nach der Ausbildung sind vielfältige Fort- und Weiterbildungen möglich, welche dich z. B. zum Mentor/Praxisanleiter, zum Wohnbereichsleiter, zur Wundschwester/-pfleger, zur Pflegedienstleitung (m/w) etc. qualifizieren.

Das wünschen wir uns von dir

  • Realschulabschluss oder gleichwertiger anerkannter Abschluss oder
  • Hauptschulabschluss mit zusätzlicher zweijähriger Ausbildung (möglichst im pflegerischen, betreuerischen oder sozialen Bereich)
  • Spaß, Freude und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit hilfsbedürftigen und älteren Menschen
  • Teamfähigkeit, Empathie und Lust auf eine vielfältige Aufgabe
  • Zugehörigkeit zu einer Kirche der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen ist wünschenswert, aber keine Einstellungsbedingung

Das darfst du erwarten

  • vielseitige Ausbildung mit Zukunftsperspektive
  • nette Kollegen und ein modernes Arbeitsumfeld
  • tarifliche Ausbildungsvergütung: 1. Jahr: 927,47 €/Monat, 2. Jahr: 1.003,18 €/Monat, 3. Jahr: 1.125,12 €/Monat (Bruttogehalt) und jeweils einer Jahressonderzahlung
  • 27 Urlaubstage

Ausbildungsstart
1. September 2020

Wenn du dir noch nicht ganz sicher bist, ob der Beruf des Pflegefachmanns/der Pflegefachfrau etwas für dich ist, dann probiere dich doch ganz einfach an dem Berufstest.

Du hast noch Fragen? Sprich uns an!

Kontakt29784763_478.jpg
Diakonisches Werk Aue/Schwarzenberg e.V.
Referat Personal und Recht
Frau Uta Weiß
Hohe Straße 5
08301 Aue-Bad Schlema
T 03772 3733-46
personalabteilung(at)diakonie-asz.de




https://www.diakonie-asz.de/ausbildung_pflegefachmann_pflegefachfrau_ausbildungsstart_1_september_2020_de.html