Folge 5 - Tipps für Hausaufgaben

 

Liebe Eltern

Einige Wochen haben Sie nun schon gemeistert. Diese Woche wollen wir Ihnen Tipps für das gemeinsame Lernen mit auf den Weg geben. Es ist tatsächlich eine größere Herausforderung, gleichzeitig Elternteil und Lehrer zu sein. Das ist völlig normal, denn Sie stehen als Eltern-Kind-Gespann in einer ganz anderen emotionalen Beziehung zueinander als es das Lehrer-Kind Verhältnis ist. Somit sind auch Konflikte bei der täglichen Schulaufgabenroutine manchmal unvermeidlich.


64106265_682.jpg

Kleine Praxisidee:

  • gemeinsam einen Stundenplan festlegen
  • leichtere Aufgaben an den Anfang setzen
  • auf das Alter zugeschnittene „Lernhäppchen“ einsetzen

Lernhäppchen:

  1. Bei Erst- und Zweitklässlern sind zum Beispiel 20 bis 30 Minuten am Stück völlig ausreichend
  2. Kinder mitentscheiden lassen, wo die Aufgaben gemacht werden, denn an einem Ort wo man sich wohlfühlt, lernt es sich leichter
  3. längere Pausen einplanen

Tipp:

Es empfiehlt sich, öfter auch mal einen Rollentausch vorzunehmen: Wenn das Kind den Eltern eine Aufgabe stellt, macht das Spaß. Außerdem hat es einen großen Lerneffekt, denn nur wer die Lösung kennt, kann sich auch wirklich eine gute Frage ausdenken.


Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Ihnen das Team der Beratungsstelle!

Hilfe für unsere

soziale Arbeit

Wir brauchen Ihre Spende. mehr Infos

Spendenkonto
Erzgebirgssparkasse
IBAN: DE34 8705 4000 3827 371235
BIC: WELADED1STB
Kennwort: "Einrichtungsname"

https://www.diakonie-asz.de/gegen_den_corona-koller_folge_5_-_tipps_fuer_hausaufgaben_de.html