Pressemeldungen

 

07.08.2018

Diakonie Sachsen: Attraktive Pflegegehälter sind in der Diakonie längst Realität!

„Attraktive Vergütungen, wie sie von der Politik jetzt für die Beschäftigten in der Pflege gefordert werden, haben wir bei der Diakonie Sachsen längst. Die zurzeit in Sachsen geltende Basisstufe beträgt 2725,61 Euro brutto in Vollzeit. Dieser Betrag ist 13-mal im Kalenderjahr zu zahlen, was umgerechnet einem reinen Monatslohn von 2952,74 Euro entspricht. Außerdem steigt in Sachsen die Basisstufe zum 1.12 2018 noch einmal auf 2782,85 Euro, was einem reinen Monatslohn von 3014,75 Euro entspricht. Daneben gibt es weitere Sozialleistungen, wie z.B. Kinderzuschlag, zusätzliche Altersversorgung. Damit haben unsere Gehälter Vorbildcharakter in der Branche“, sagt Diakonie-Direktor Christian Schönfeld. Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

04.07.2018

Neue Vorstandsbesetzung im Diakonischen Werk Annaberg-Stollberg e.V.

Vision eines Diakonischen Werkes Erzgebirge nimmt Gestalt an
Bereits im letzten Jahr verschmolzen die ohnehin schon eng zusammenarbeitenden Werke Annaberg und Stollberg unter der Leitung von Danilo Panian und Marc Schwan zum Diakonischen Werk Annaberg-Stollberg e.V. Aus persönlichen Gründen stand Marc Schwan als hauptamtlicher Vorstand nicht mehr zur Verfügung und wurde Ende Mai von Superintendent Dr. Olaf Richter feierlich verabschiedet. Der neue Vorstand wird neben Danilo Panian nun mit Ruben Meyer besetzt sein. Gemeinsam führen sie das Werk mit etwa 500 Mitarbeitenden. Lesen Sie hier weiter.

mehr lesen

 

04.06.2018

Was diese grünen Wände bei Demenz bewirken

Ein Forschungsprojekt will prüfen, welche Wirkung dreidimensionale Klänge auf den Menschen haben - etwa bei Krankheiten. Ein Altenpflegeheim in Zwönitz ist Testpartner. Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

12.03.2018

Musikalische Reise durch 23 Sterbezimmer berührt zutiefst

Ein Konzert mit den Lieblingsliedern von Menschen, die nicht mehr auf dieser Erde weilen: Stefan Weiller hat dieses Konzept nach Aue gebracht. Hunderte Zuhörer erlebten einen bewegenden Abend. Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

12.02.2018

"Trampolin": Projekt der Diakonie hilft Kindern

Vom 11. bis 17. Februar 2018 findet die neunte bundesweite Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien statt. In diesem Zusammenhang macht das Diakonische Werk Aue/Schwarzenberg e.V. auf ihr Projekt "Trampolin" aufmerksam. Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

31.01.2018

Stefan Weiller - Zum endgültigen Abschied erklingen Lieblingslieder

Ein einzigartiges Konzert erlebt Aue am 10. März. In Wort, Bild und vor allem nach Noten erzählt es von Gesprächen mit Menschen kurz vor ihrem Tod. Es soll die Angst vorm Sterben nehmen - auf eine ganz besondere Weise. Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

18.09.2017

Ein Fest kämpft gegen Vorurteile

In Aue hat am Samstag das zweite Interkulturelle Fest hunderte Gäste in die Stadt gelockt. Die Organisatoren mahnten zu mehr Miteinander. Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

31.08.2017

Einladung zum 2. Interkulturellen Fest auf dem Altmarkt in Aue - 16.09.2017 von 10:00 bis 16:00 Uhr

Mit Choraktionstag, Livemusik, Spezialitäten Internationale Küche , jeder Menge Mitmachaktionen, Bastelangeboten, Informationsständen und vielem mehr.

mehr lesen

 

05.06.2017

Warum Betreuer aus Schlema nach Polen reisen

Die Kunstgruppe Kunterbunt plant einen Besuch in Slupsk. Eine erste Reise brachte einen regen Gedankenaustausch. Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

18.05.2017

"Sonneneck" feiert Bestehen

Gleich doppelten Grund zum Feiern hat die Kita "Sonneneck" in Sosa. Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

18.05.2017

Seniorenpark bietet neues Zuhause

Die Diakonie hat in Zschorlau ein Angebot geschaffen, das es vorher im Ort nicht gab. Ältere Menschen freut das. Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

04.05.2017

"Kein Alkohol unterwegs!"

Wer mit Alkohol im Blut unterwegs ist, kann sich selbst schaden und gefährdet andere. Die bundesweite Aktionswoche Alkohol vom 13. bis 21. Mai 2017 widmet sich daher dem Schwerpunktthema „Kein Alkohol unterwegs!“. Es gilt für alle, die am Verkehr teilnehmen - auf der Straße, in der Luft, aber auch in Bus und Bahn.
Aus gutem Grund: Das Unfallrisiko steigt bereits bei geringem Alkoholeinfluss - nicht nur für Autofahrende, sondern auch für Menschen, die mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs sind. Auch alkoholisierte Fahrgäste in Bus und Bahn sowie Fluggäste stören und gefährden ihre Mitreisenden, wenn sie pöbeln, aufdringlich und aggressiv werden.
Die Aktionswoche Alkohol 2017 fordert mit ihrem erstmaligen Schwerpunktthema „Kein Alkohol unterwegs!“ dazu auf, im Straßen-, Bahn- und Luftverkehr auf Alkohol zu verzichten.

mehr lesen

 

05.05.2017

Manufaktur Kunterbunt schafft Raum für Kreativität

Im Verwaltungsgebäude der Gebäude- und Wohnungsverwaltung GmbH Schlema hat die Manufaktur Kunterbunt ihr Zuhause gefunden.
Lesen Sie unter folgendem Link weiter oder schauen Sie sich den Filmbeitrag aus der Mediathek an.

mehr lesen

 

25.04.2017

Kunstgruppe Kunterbunt erobert Rom

Italiens Hauptstadt ist Reiseziel Nummer 6 einer ganz besonderen Truppe auf Tour: Frauen und Männer aus dem Bad Schlemaer Wohnheim für behinderte Menschen. Die Malerei bringt sie weit in die Welt hinaus.
Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

28.03.2017

Gehälter steigen um 7,2 Prozent

Die Gehälter für rund 21.000 Beschäftigte der Diakonie Sachsen steigen um 7,2 Prozent. Die Steigerungen erfolgen in vier Schritten. Darauf hat sich die Arbeitsrechtliche Kommission geeinigt.
Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

08.03.2017

Regenbogen-Fenster ziert Altarraum

Die offizielle Eröffnung des Seniorenparks in Zschorlau verzögert sich. Grund ist, dass im Haus etwas Besonderes fehlt.
Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

18.01.2017

Seniorenpark schließt Lücke in Zschorlau

Alte Menschen wollen ihren Lebensabend im Heimatort verbringen. Sind sie pflegebedürftig, gibt es nicht überall ausreichend Plätze.

Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

13.01.2017

Kirchenchef macht sein Hobby zum Beruf

Superintendent Uhlig mit Gottesdienst in Aue offiziell verabschiedet
Lesen Sie unter folgendem Link weiter...

mehr lesen

 

31.03.2016

Diakonisches Werk feiert 25-jähriges Jubiläum

Das Diakonische Werk Aue/Schwarzenberg hat am 7. März 2016 die Gründung vor 25 Jahren gefeiert. Mit 750 Beschäftigten gehört das Werk zu den größten Arbeitgebern im Erzgebirgskreis. Hinzu kommen viele Ehrenamtliche und Freunde, über 1.800 Vereinsmitglieder und die Kirchgemeinden, mit denen auf ökumenischer Basis zusammengearbeitet wird und die die Arbeit unterstützen. Außerdem werden junge und ältere Menschen über das Freiwillige Soziale Jahr und über den Freiwilligendienst beschäftigt. Die Diakonie kümmert sich mit betreutem Wohnen, Sozialstationen und Pflegeheimen um alte und pflegebedürftige Menschen sowie Menschen mit Behinderung, bietet Beratungsdienste an, unterhält Kindertagesstätten, organisiert Freizeit und Erholung.

Zur Geschichte

Bis zur Wende gab es eine kleine Zweigstelle der Inneren Mission der Landeskirche Sachsen e.V. im Schwarzenberger Stadtteil Wildenau in der zwei Frauen und viele Ehrenamtliche diakonisch-missionarische Aufgaben übernahmen. Am 7. März 1991 fand die Gründungsversammlung des Diakonischen Werkes Aue/Schwarzenberg e. V., dem Rechtsnachfolger dieser Mission, statt. Eine stetige Aufbauphase begann. Immer mehr Einrichtungen und Aufgaben wurden in das Diakonische Werk überführt, Einrichtungen gebaut oder saniert, Strukturen angepasst oder neu entwickelt. Die Mitarbeiterzahl stieg auf rund 500. Seit 2005 liegt nun der Schwerpunkt unserer Arbeit in der kontinuierlichen Entwickung der Qualität, in der Aus- und Weiterbildung und in der Beratung zu verschiedesten sozialen Themen.

Text-Auszüge: Birgit Hiemer/WochenSpiegel

https://www.diakonie-asz.de/themen_pressemeldungen_de.html